Verwirrt ...

Wenn es mich verletzt dan ist es eben keine Liebe ,wenn es den Partner verletzt dan ist es sicher keine .Ich kann meinen Regen den anderen ebend nicht als Sonnenschein verkaufen,das verwirrt und verletzt .Wie geht es richtig lieben ?Ich bin mir nicht sicher ,nur eins ist mir vollkommen klar ,diese eine echte Liebe würde niemals verletzten ,wenn Mann/Frau nicht mehr alleine einschlafen möchte ,dan ist das Liebe, wenn es glücklich macht dan ist es Liebe , wenn man alles schaftt zusammen egal wie schwer es auch zum Anfang scheinen mag , dan ist es Liebe u.v.m ,alles andere ist keine Liebe.Sondern ein Trugbild oder verzerrte Darstellung von etwas was einem selber so passiert ist,ohne Sinn und echtem Gefühl.

Die Konsequenz ? Mich auf eine verkehrte Art für Taten zu motivieren die in keinster Weise aus einem echten Gefühl der Liebe entsprungen sind?,Ich bin in einer Sackgasse daraus folgt: Gesammeltes emotinales Weltbild demontieren,die Aufgabe ist klar ,die schönen ,guten,richtigen und wahren Ansätzte behalten,vom Rest trennen,und mich wieder neu zusammen bauen?!

Das Problem am Leben ist ,daß man er vorwärts lebt aber nur rückwärts verstehen kann ....

 

 

 

19.8.07 18:38

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Zimt / Website (20.8.07 10:47)
Wie bekannt mir das vorkommt

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen